Tibetan Cloud Fingering

Materialzusammensetzung: 100% Yak

Lauflänge: 450m/50g

empfohlende Nadelstärke:

2,0 - 3,0

€ 18,95

Die Qualität Tibetan Cloud Fingering besteht aus 100% reinem Yak, die Lotus Yarns von Kleinbauern aus Tibet erwirbt. Yak Rinder verfügen über ein besonders dichtes Fell, das aus Deckhaar und Unterhaar besteht. Das feine Unterhaar wird durch Auskämmen gewonnen, dies geschieht besonders vor Beginn der Sommerzeit, bevor die Tiere geschoren werden und bevor sie von allein ihr Unterhaar verlieren würden. Auf diese Weise können pro Tier ca. 600 g gewonnen werden.

 

Bei dieser Qualität wurde das Yak zu einem sehr feinen Faden versponnen. Da das Rohmaterial sehr weich ist, ist der versponnene Faden zwar fest, kann aber bei zu viel Zug reißen, vor allem, wenn man fest strickt. Es empfiehlt sich deshalb, den Faden locker zu führen und nicht zu viel Spannung darauf zu bringen. Achten Sie bitte auch beim Anschlagen der Maschen darauf, dass die Fadenspannung locker bleibt. Eine Alternative ist das Stricken mit doppeltem Faden. Durch die hohe Lauflänge behält das Strickstück auch dann seine Schönheit, Weichheit und Leichtigkeit.

Farbmuster folgen

Cashmere D.K.

Materialzusammensetzung: 100% Kaschmir

Lauflänge: 180m / 55g

empfohlene Nadelstärke:

3,5 - 4,0 mm

€ 34,95

Die Qualität Cashmere D.K. besteht aus reinem mongolischen Kaschmir, und zwar aus dem ausgekämmten Unterhaar von Rücken und Brust der Kaschmir-Ziegen. Pro Tier erhält man so jährlich maximal 150 g Kaschmir. Das ist eine verschwindend geringe Menge, aber nur so kann gewährleistet werden, dass das Kaschmir von höchster Qualität ist.

 

Die Qualität Cashmere D.K. lässt sich sehr leicht und angenehm verarbeiten. Das Strickstück zieht sich weder zusammen noch leiert es aus. Durch seine hohe Reißfestigkeit eignet sich dieses Garn für alle Arten von Mustern wie Norweger-, Zopf- oder Ajourmuster.

 

Noch ein Hinweis: Kaschmir wird tatsächlich schöner, wenn man es wäscht, am besten in der Waschmaschine im Woll- oder Handwaschgang bei 30°C (einzeln und in einem Wäschesack). Durch den Waschvorgang werden die Fasern flauschiger und voluminöser.

Farbmuster folgen